Lachyoga- Lachen ohne Grund


"Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind- wir sind glücklich, weil wir lachen" (Dr. Madan Kataria, Erfinder des Lachyoga)

 

Lachen ist gesund. Und es hebt die Stimmung. Steckt an. Befreit. Verbindet. Warum machen wir das dann eigentlich so wenig?

 

Hier gibt es Anlässe und die Möglichkeit, ein einzigartiges und hochwirksames Training kennen zu lernen, dass dein inneres Kind anspricht und deine Lebensfreude in Wallungen bringt:

Lachen ist gesund. Und es hebt die Stimmung. Steckt an. Befreit. Verbindet. Warum machen wir das dann eigentlich so wenig? Lachyoga hat nachweislich zahlreiche positive Wirkungen auf den Körper, Geist und Seele. Und es macht vor allem eins: Spaß! Sei dabei und erlebe dich selbst neu.

 

 

NEU!

 

OFFENER LACHTREFF ab Freitag, den 19.10.18 im Bürgerhaus Lokstedt:

  • Start ist der 19.10.18 von 16:45 Uhr-17:45 Uhr.
  • Ort: Bürgerhaus Lokstedt, Sottorfallee 9, 22529 Hamburg-Lokstedt
  • Bitte mitbringen: Getränk, bequeme Kleidung, rutschfeste Socken und eine Yoga Matte für die Lachmdeditation und gerne einen Freund oder Freundin :)
  • Glücksinvestition: 7 Euro.
  • Es ist keine Anmeldung erforderlich!
  • Ausfälle werden hier auf der Website sowie in meiner Whatsapp Lachyoga-Gruppe bekannt gegeben. Wer aufgenommen werden möchte, schreibt mir bitte eine Mail mit der Handynummer an MonikaBehling.Hamburg@t-online.de
  • Termine in 2018: 19.10; 2.11; 16.11; 30.11 ; 14.12

Kontraindikationen:

 

Lachyoga ersetzt keine notwendige therapeutische oder medizinische Behandlung! Lachen ist körperlich anstrengend und erhöht den Druck im Bauchinneren. Personen mit folgenden Erkrankungen und Besonderheiten sollten nicht oder nur sehr vorsichtig und nach Rücksprache mit ihrem Arzt Lachyoga machen:

 

Vorsicht bei:

Herzerkrankungen, unbehandeltem Bluthochdruck, schwerem Husten, aktuter Erkältung und Viruserkrankungen, Bruch- und Vorfallerkrankungen des Unterleibes, Bandscheibenvorfall und starken Rückenschmerzen, nach einer OP, im Früh- und Spätstadium der Schwangerschaft, bei Angina Pectoris, grünem Star und psychischen Erkrankungen wie akuten Psychosen und schweren Depressionen.