Mediation und mediatives Coaching

Mediation kurz erklärt

 

Eine Mediation (lateinisch Vermittlung) ist ein strukturiertes, freiwilliges und ergebnisoffenes Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes, bei dem unabhängige „allparteiliche“ Dritte die Konfliktparteien in ihrem Konfliktlösungsprozess begleiten. Die Konfliktparteien, auch Medianden genannt, versuchen dabei, zu einer gemeinsamen Vereinbarung im Sinne einer Win- Win Situation zu gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der allparteiliche Dritte (ein Mediator oder ein Mediatoren-Team in Co-Mediation) trifft keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich. Die Mediation basiert auf der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg sowie dem Harvard Konzept. 

 

Eine Mediation ist vor allem für konkrete, manifeste Konflikte geeignet wie z.B. Streit über die Umgangsregelung nach Trennung, Aufgabenaufteilung im Job/Teams oder zu Hause usw.

 

Ein mediatives Coaching basiert auf der Mediation, ist aber nicht ganz so hoch strukturiert und mehr prozessorientiert. Bei Bedarf fließen auch weitere Methoden ein. Dieses biete ich vor allem für Paare an, die nicht einen einzigen konkreten Konflikt haben, für den eine Regelung gefunden werden soll, sondern noch diffuse oder allgemeinere Konfliktthemen wie zu wenig gemeinsame Zeit, Streit über die Haushaltsführung, die Kindererziehung...haben. Es eignet sich auch für Einzelpersonen, die einen Konflikt mit einer anderen Person haben, diese aber nicht an einer gemeinsamen Klärung interessiert ist oder es für die Einzelperson nicht vorstellbar ist, mit ihr direkt über den Konflikt zu reden. 

 

Hier schreibt Tobi über seine Erfahrung mit einer Paarmediation bei mir:

 

"Wir haben uns als Paar für eine Mediation entschieden, da wir mit unserer Kommunikation und unseren Dynamiken, in die wir immer wieder gerutscht sind, nicht mehr weiter kamen. Ich war ziemlich gespannt, wie Monika die Sitzungen anleiten wird und wie ich mich in dieser Konstellation fühlen werde. Und ich muss sagen: Monika hat mit ihrer ruhigen Art die Sitzungen unaufdringlich aber bestimmt geführt, gezielte Nachfragen gestellt und so den Prozess weiter voran gebracht, uns den Raum gegeben, den wir brauchten, um uns gegenseitig zuhören zu können und auf dahinterliegende Ebenen zu stoßen. Am Ende konnten wir uns auf ein gemeinsames Vorgehen einigen, und ich bin mit dem Gefühl aus der Mediation gegangen, dass wir einen Weg gefunden haben, der gangbar ist. Ob dem so ist muss sich noch zeigen.
Liebe Monika, vielen lieben Dank dafür, dass du den Raum für uns so gut „gehalten“ hast, dass du uns mit deiner einfühlsamen und gleichzeitig klaren Art so gut durch diesen Prozess geführt hast. Ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt. Alles Gute dir bei deiner weiteren, so wichtigen Arbeit!"